Praxis Verbindung Alltag im Coaching

Im dritten Ausbildungsmodul wird die Verbindung der Erfahrungen in der Achtsamkeitspraxis als Spiegel für das Verhalten im Alltag im Coaching thematisiert. Viele Wahrnehmungen zum Beispiel von Ungeduld in der Gehmeditation oder im Body-Scan spiegeln auch das Verhalten im alltäglichen Leben. Dies kann zu erhellenden Erkenntnissen führen und durch die Praxis der Achtsamkeit konkrete neue Handlungsoptionen im Alltag eröffnen. Für den Klienten kann es besonders motivationsfördernd sein die Praxis der Achtsamkeit in das tägliche Leben zu integrieren.

Selbsterfahrung

  • Körperempfindungen - Gedanken- Gefühle differenziert wahrnehmen
  • Das innere System als Spiegel äußerer Verhaltensweisen
  • Achtsamkeitsqualitäten - Geduld - Nicht Greifen

Kombination von Theorie und Praxis

  • Praxis und Theorie miteinander kombinieren
  • Die Praxis als Spiegel für das Verhalten im Alltag erkennen und nutzen
  • Wirkfaktoren der Achtsamkeit: Lernen durch neue Erfahrungen - Bedeutungs- und Sinngebung
  • Audiodateien - Handout +ToolSet-AchtsamkeitsCoaching III

Integration ins AchtsamkeitsCoaching

  • Inquiry - achtsames erforschen von inneren Prozessen
  • Wie - Fragen - sowie speziell für Sitzmeditation - Body-Scan-Gehmeditation- achtsames Yoga
  • Korrelation des Erlebens in der Praxis zu alltäglichen Verhaltens - und Erlebnisweisen
  • Coaching Situationen im Rollenspiel einüben und reflektieren

Perspektivwechsel

Innehalten - die Präsenz des Augenblicks
eröffnet neue Perspektiven